Boßeln . . .

. . . vor einer farbverschwendenden untergehenden Sonne am 26. Januar 2017 - was kann es Schöneres geben? Wenn nur die Kälte nicht wäre! Zwar nur knapp unter Null, aber bei einem schneidend scharfen Wind kroch sie gnadenlos durch Finger, Füße und Nase in die Körper der ambitionierten Sportler. Nach einem fairen Wettkampf und einem wunderschönen  Sonnenuntergang ging es dann heimwärts, wo es zum Abschluß dieses erlebnisreichen Nachmittages noch das obligatorische Nationalgericht gab: Grünkohl mit Speck, Wurst und Pinkel. Sooo was leckeres . . .

Am Pilsumer Deich - alle warten - stief verklöhmt, wie man hier sagt . . .

Nützt aber nix . . . 

. . . und ge- und erklärt werden . . .

. . . erst mal müssen die Spielregeln . . .

. . . bis alle verstanden haben!

Der erste Wurf wird fachmännisch und gekonnt ausgeführt . . .

. . . wird aber dermaßen gesteigert, dass sogar der Hund

von der Leine will!!

Dann folgen Würfe in Augenhöhe . . .

 . . . und Würfe in allen Variationen . . .

. . . die begeistert begutachtet werden!

Wer ist als Nächste dran? Zunächst mal . . . 

. . . wird der Sonnenuntergang bestaunt.

Seht doch mal, wie schön!

Das lädt natürlich zu Schatten bzw. Sonnenspielen ein!

Nur durch die Kamera zu sehen: Ein holländischer Windpark vor der Sonne! 

Die Sonne ist hinter dem Horizont verschwunden - es geht heimwärts.

Es gibt heißen Kakao . . .

. . . für die müden Kämpfer.

Zurück an der warmen Heizung freuen sich die beiden auf Grünkohl . . .

. . . und Kiara träumt von Wurst und Pinkel.

Alles so lecker zubereitet von Bärbel, Hanne und Petra!