Ofenkatoffel mit Gemüsequark

und ein Himbeertraum . . .

. . . sollte am 11. Februar 2016 in der Arche serviert werden - von den Kindern selbst zubereitet. Die wurden zunächst in drei Gruppen eingeteilt: Eine Gruppe schälte und zerkleinerte die Kartoffeln, legte diese auf Backblechen aus nnd buken diese nach dem Einölen im Backofen. Für den Dip schnippelte die zweite Gruppe Petersilie, Gurken und Lauch und verrührten das Ergebnis mit dem Quark. Für den Nachtisch mußte die dritte Gruppe Baiser zerbröseln, Sahne und alles mit Himbeeren in Glasschüsseln schichten. Es gab also viel zu tun, bevor die Gaumenfreuden genossen werden konnten. Aber es hat sich gelohnt - nach gut einer Stunde saßen alle am langen Tisch und ließen sich das tolle und nicht nur optisch ansprechende Ergebnis schmecken! 

Im Visquarder Gemeindehaus an der Stichlohne . . .

. . . scheint wohl . . .

. . . wieder was los zu sein!?

Gleich am Eingang zum Gemeindesaal ist die Karoffelschäl, -schnippel und -backgruppe in der Arbeit vertieft.

Die Vorbereitung . . .

. . . ist gleich abgeschlossen.

Fertig soweit - jetzt nur noch 45 Minuten im Backofen garen.

Die Quark- und Gemüseschnippelfraktion in Action.

Fleißig, fleißig!

Eine letzte Anweisung . . .

. . . und das Ergebnis!

Die Himbeertraumfraktion - bei der Arbeit.

Letzte Arbeiten und . . .

Voilà . . .

Das Ergebnis: Himbeertraum mit Sahne - hmmmm!

Ein Spielchen ist noch drin.

Mensch ärgere dich nicht!

Der Tisch ist schon gedeckt!

Alle warten schon . . .

. . . auf den Gaumenschmaus!

Endlich - - fast hört man, wie es allen schmeckt!

Die Sonne geht unter . . .

. . . und in der Arche brennt immer noch Licht - bis um 18.30 Uhr.