Ein strammer Wind . . .

. . . aus Südost bei hochsommerlicher Temperatur lockte die Arche-Kinder am 15. September 2016 an den Deich bei Pilsum, um die eine Woche zuvor gebastelten Drachen steigen zu lassen. Sehr zum Leidwesen der Kinder, zeigten die starken Böen aber ziemlich schnell die Grenzen der Flugobjekte auf, die immer wieder in spiralförmigen Loopings Grundberührung hatten und mühevoll wieder repariert werden mussten. Aber irgendwann hatte viele auch diese Herausforderung im Griff - sei es durch das Kürzen der Schnüre, Ändern der Befestigungen oder auch durch geschickte Ausweichmanöver. Einige hatten es dann doch raus, wie die widerspenstige Aerodynamik überlistet werden kann.

Am Deich bei Pilsum . . .

. . . beim Deicharbeiter-Denkmal . . .

. . . steigen die Drachen . . .

. . . Diekskiel . . .

. . . in den strahlend blauen Himmel.

Ein Drachen ist als Deko im Wohnzimmer sehr lange haltbar . . .

. . . aber dafür . . .

. . . ist er nicht gebaut!

Die beiden wissen wissen wie's geht - zumindest theoretisch ;-)

Und die hier versuchen . . .

. . . in der Praxis . . .

. . . und Zeit für ein Selfie . . .

. . dem Geheimnis des Drachenfluges . . 

. . . auf die Spur zu kommen.

. . . muß auch noch sein!

Material sammeln für . . .

. . . ein gemütliches Nest im Heu.

Instandsetzungsarbeiten.

Und nach der Entstaubung geht es dann noch an die Nordsee.

Da läuft . . .

. . . doch tatsächlich . . .

. . . ein Krebs . . . !

Und da ganz hinten sieht man Hannes Reusen!

Und dann noch gut gestyled . . .

. . . zum Fototermin . . .

. . . auf dem Catwalk.

Alles im Kasten - jetzt haben wir Hunger!

Nach dem Picknick . . .

. . . im Heu . . .

. . . geht dann dieser erlebnisreiche Nachmittag zu Ende . . .

. . . und wir fahren zurück nach Visquard.