Kleine Brötchen

. . . . werden in der Arche nicht gebacken - weder im übertragenen Sinn noch in der Praxis. Die Arche ist nach fast 7 Jahren als Einrichtung gut aufgestellt und erfreut sich mit ihrem abwechslungsreichen Programm steigender Beliebtheit bei Jung und Alt. Womit wir schon bei der Überleitung wären: Was macht man an einem wunderschönen 12. Mai 2016 ? Angesagt war "Brötchen backen" - aber bei dem schönen Wetter . . . Sollte man da nicht draußen spielen und rumtoben? Eine kurze Überlegung und die Planung stand fest. Es wurde im Sandkasten gebuddelt, geturnt und - Brötchen gebacken. Große Bröchen, versteht sich. Und Zeit für die Erledigung der schulischen Hausaufgaben blieb auch noch. Zum Schluß wurden die selbstgebackenen Teile mit einem Riesenappetit in fröhlicher Runde verzehrt. Mehr geht nicht an einem Nachmittag! 

Zeit . . .

. . . und zum Buddeln . . .

. . . für Hausaufgaben . . .

. . . im feinen Emssand.

Eine Wurst zur Stärkung für . . .

. . . die Schwertransporter . . .

. . . und die Kür an den Geräten.

Brötchen backen macht Spaß . . .

. . . aber noch mehr der gemeinsame Verzehr!